Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050714 - 689 Eschersheim: Raub

    Frankfurt (ots) - 050714 - 689  Eschersheim: Raub

    Ein 35-jähriger Fußballtrainer eines Frankfurter Amateurvereins war am Mittwochabend gegen 22.50 Uhr nach einer Sportveranstaltung in einer Schule im Urseler Weg zu Fuß auf dem Weg nach Hause. In der Thielenstraße, kurz vor dem Abgang zu den S-Bahngleisen des Bahnhofes Eschersheim, kamen ihm drei junge Männer entgegen. Einer der Unbekannten zückte plötzlich ein Messer, hielt es dem 35-jährigen an den Hals und forderte Geld. Die drei Männer nahmen dem Geschädigten insgesamt 1.150,- Euro Bargeld ab und flüchteten über die Fußgängerbrücke in Richtung Maybachstraße. Das geraubte Geld hatte der Trainer zuvor von Sportlern eingesammelt. Es war für den Kauf von Trainingsanzügen bestimmt.

    Die Beschuldigten wurden wie folgt beschrieben:

    1. Mann, etwa 185 cm groß, bekleidet mit einem roten T-Shirt und langer dunkler Hose, rote Baseballmütze. Er war mit dem Messer bewaffnet. 2. Mann, ca. 175 cm groß, dunkles T-Shirt, dunkle Hose, dunkle Baseball-Cap. 3. Mann, ca. 175cm, dunkle Haare, dunkles Shirt, dunkle Handschuhe.

    Hinweise auf diese Personen bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-75581408 oder 069-755  54210.

    (Franz Winkler/82114)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177/2146141


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: