Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050303 – 212 Frankfurt: Überweisungsbetrüger festgenommen

    Frankfurt (ots) - Nach langwierigen Ermittlungen ist es der Polizei nunmehr gelungen, zwei Überweisungsbetrüger im Alter von 43 und 45 Jahren festzunehmen. Die beiden Männer konnten anhand von Zeugenaussagen und Schriftgutachten ermittelt und überführt werden

    Bereits Mitte Mai vergangenen Jahres hatte ein zunächst unbekannter Täter unter Vorlage eines falschen belgischen Passes bei einer Frankfurter Bank ein Konto eröffnet, auf das wenige Tage später eine Überweisung von 46.000 Euro gutgeschrieben wurde. Kurz darauf hob der Kontoeröffner den gesamten Betrag bar ab. Erst später stellte sich heraus, dass die Überweisung gefälscht war. Ein Täter konnte zunächst nicht ermittelt werden, weil u.a. bei der Kontoeröffnung keine Kopie des Passes angefertigt wurde. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass ein Rentner aus Bremen durch die Überweisung geschädigt worden war. Er hatte bei seiner Hausbank in der Nähe von Bremen ein ausgefülltes Überweisungsformular in den Briefkasten eingeworfen, um eine Restzahlung von 46.000 Euro für eine von ihm erworbene Eigentumswohnung zu leisten. Offenbar war das Überweisungsformular von einem damals noch unbekannten Mittäter aus dem Briefkasten herausgefischt worden und als Vorlage für eine gefälschte Überweisung zu Gunsten des Frankfurter Kontos benutzt worden.

Als Kontoeröffner fungierte der 45-Jährige und als Fälscher der Überweisung der 43-Jährige. Beide Männer planten und führten den Betrug arbeitsteilig aus. Aufgrund eines vom Amtsgericht Frankfurt erlassenen Haftbefehl konnte der 45-Jährige in Obertshausen/Krs. Offenbach festgenommen werden. Sein Mittäter ist noch flüchtig. (Karlheinz Wagner/-82115)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: