Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050112 – 0036 Nordend: Vier mutmaßliche Trickdiebinnen festgenommen

    Frankfurt (ots) - Nach einer längeren Observation quer durch die nordwestlichen Stadtteile Frankfurts nahm eine Funkstreifenbesatzung in den gestrigen Vormittagsstunden vier Frauen im Alter zwischen 28 und 54 Jahren fest, die sich offensichtlich auf einem Beutezug in Frankfurt befanden. Die „Damen“, die bereits hinreichend polizeibekannt und auch einschlägig vorbestraft sind, waren gegen 10.00 Uhr zunächst als Insassen eines silberfarbenen Opel Omega mit Mannheimer Kennzeichen im Bereich der Eckenheimer Landstraße/Nibelungenallee aufgefallen. Im weiteren Verlauf der Observation beobachteten die Beamten, wie offenbar gezielt Wohngebiete mit vorwiegend älterer Bevölkerung angefahren wurden und zwei Frauen sodann zu Fuß die Gegend nach Tatgelegenheiten erkundeten. Mehrmalige Wechsel der Stadtteile, offensichtliches Abchecken nach verfolgenden Fahrzeugen verstärkten den Verdacht, dass es sich um potenzielle Trickdiebinnen bzw. Einbrecherinnen handeln könnte. Die Festnahme erfolgte sodann gegen 10.50 Uhr im Bereich der Hügelstraße, als wieder einmal zwei Frauen zu Fuß unterwegs waren und ein Haus in offenkundiger unlauterer Absicht (Verkeilen der Eingangstür mit einem Gegenstand) betraten. Die weiteren Ermittlungen konnten jedoch den dringenden Tatverdacht des versuchten bandenmäßigen Trickdiebstahls nicht erhärten, da die potenzielle Geschädigte, eine 85-jährige Rentnerin sowie weitere Zeuginnen, im Rahmen einer durchgeführten Gegenüberstellung keine hinreichend klaren Angaben bezüglich Täterschaft und Tatbeteiligung machten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die vier Frauen nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Das von ihnen benutzte Fahrzeug wurde zwecks Spurensicherung und Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Ob die Frauen für weitere versuchte oder vollendete Trickdiebstähle aus Wohnungen in der zurückliegenden Zeit in Frage kommen, bedarf weiterer Nachermittlungen. Zumindest eine 54-Jährige konnte durch einen Abgleich mit einem vorliegenden Foto als Mittäterin für einen versuchten Trickdiebstahl in Ludwigshafen identifiziert werden. (Karlheinz Wagner/ -82115).

Bereitschaftsdienst ab 17.00 Uhr Herr Wagner


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: