Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041227 – 1371 Sachsenhausen: Frankfurterin nach Gaststättenbesuch brutal niedergeschlagen

    Frankfurt (ots) - Nach einem Gaststättenbesuch in der Klappergasse in Sachsenhausen ist in den frühen Morgenstunden des 23.12.2004 eine 37 Jahre alte Frankfurterin von einem bislang unbekannten Täter niedergeschlagen und dabei erheblich verletzt worden. Eine Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erstattete die Frau am 1. Weihnachtsfeiertag beim zuständigen 8. Polizeirevier.

    Nach Angaben der Geschädigten hatte sie in Begleitung eines Bekannten gegen 03.00 Uhr das Lokal verlassen und war zu Fuß auf dem Weg zu ihrem in der Frankensteiner Straße geparkten Pkw, als sie Zeugin wurde, wie der spätere Täter einer anderen Frau, die eine benachbarte Gaststätte verließ, nachgelaufen war und diese beschimpfte. Als die 37-Jährige der bedrängten Frau verbal beistehen wollte, wurde sie von dem Unbekannten nun ihrerseits beschimpft. Vergeblich versuchte ihr Begleiter den Streit zu schlichten. Die Geschädigte flüchtete daraufhin in einen angrenzenden Hof, gefolgt von dem Täter, der die Frau dort kurz darauf stellte. Der Mann griff die 37-Jährige nunmehr mit Schlägen an, die daraufhin zu Boden ging. Dort liegend trat er unzählige Male auf sein Opfer ein. Die 37- Jährige erlitt bei dem Angriff ein Hämatom am linken Auge, zahlreiche Prellungen am gesamten Körper sowie eine Schambeinfraktur. Die Verletzungen wurden in einem Krankenhaus behandelt. Nach der Tat flüchtete der Unbekannte mit einem Begleiter, der sich später hinzugesellt hatte und von den Geschehen angeblich nichts mitbekommen hatte. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen Mitte 20 Jahre alten und ca. 160 cm großen Mann gehandelt haben. Er war schlank, hatte einen dunklen Teint, kurze dunkle Haare. Bekleidet war er mit einem dunklen Lederblouson und einer hellen Jeans. Er trug eine goldene Panzerkette mit goldenem Kreuz um den Hals. Sein Begleiter war etwa 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank. Der Mann hatte glatte längere, dunkle Haare. War insgesamt sportlich bekleidet.

    Da das Tatgeschehen von zahlreichen Passanten beobachtet worden sein soll, bittet das zuständige 8. Polizeirevier unter Tel.: 069/755- 10800 um entsprechende Hinweise.(Karlheinz Wagner/ -82115).

Rufbereitschaft Herr Wagner, Tel.: 0177-2369778


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: