Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041209 – 1308 Frankfurt-Goldstein: Wohnungsbrand

    Frankfurt (ots) - Rund 60.000 Euro Sachschaden richtete am Mittwochabend ein Wohnungsbrand im Hause Straßburger Straße 47 an. Ein in der Wohnung befindlicher Pudel erlitt eine Rauchvergiftung und musste in eine Tierklinik eingeliefert werden.

    Aufmerksame Nachbarn hatten gegen 18.45 Uhr den Brand auf dem Balkon der im ersten Obergeschoss befindlichen Wohnung, deren Bewohner nicht anwesend waren, bemerkt. Kurz vorher, so eine Zeugin, habe sie einen „dumpfen Knall“ vernommen. Wenig später stand der gesamte Balkon in hellen Flammen.

    Die alarmierte Feuerwehr konnte zwar ein vollständiges Übergreifen der Flammen auf die Wohnung verhindern, nicht jedoch, dass sich der Pudel der Familie Vergiftungserscheinungen zuzog.

    Kurz vor Brandausbruch wurden im Bereich Kinder beobachtet, die mit Feuerwerkskörpern hantierten. Allerdings, so ergaben die polizeilichen Ermittlungen, war im Bereich des Brandzentrums auch eine elektrische Lichterkette eingeschaltet. Nach Erkenntnissen des Brandkommissariates war es in den letzten Jahren durch überhitzte Trafos dieses Weihnachtsschmuckes bereits mehrfach zu folgenschweren Bränden gekommen.

Die Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Feststellung der genauen Brandursache aufgenommen. (Manfred Feist/-82117)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: