Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041129 – 1266 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Raub in der Kaiserstraße

Frankfurt (ots) - Bei einem Raubüberfall auf einen 41-jährigen Frankfurter erbeuteten am Sonntagmorgen in Kaiserstraße zwei bislang unbekannte Täter u.a. rund 420 Euro. Nach Angaben des Geschädigten befand er sich gegen 08.15 Uhr auf dem Weg zur S-Bahnstation, als die beiden Täter plötzlich auftauchten und ihn zu Boden schlugen. Dort liegend wurde er durchsucht. Dabei nahmen sie ihm seine Geldbörse ab, in der sich neben dem Geld noch seine EC-Karte sowie Krankenversicherungskarten befanden. Ohne ein Wort zu sagen, flüchteten die Räuber in Richtung Innenstadt. Der Geschädigte, der bei der Anzeigenerstattung unter Alkoholeinfluss stand, konnte die Täter nur unzureichend beschreiben. Demnach soll es sich bei ihnen um zwei Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren gehandelt haben, die beide etwa 175 cm groß waren. Einer von ihnen hatte hellbraune, der andere mittelbraune Haare. (Karlheinz Wagner/-82115) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: