Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041121 – 1242 Frankfurt-Innenstadt: Festnahme nach Handtaschenraub

    Frankfurt (ots) - Ein 15-jähriger Marokkaner aus Gelnhausen wird beschuldigt, am Samstag, den 20. November 2004, gegen 06.45 Uhr am Kaiserplatz eine 30-jährige Frankfurterin überfallen zu haben. Der junge Mann war kurze Zeit später im Rahmen der Nahbereichfahndung festgenommen worden.

Die 30-Jährige ging zu dieser Zeit zum Kaiserplatz, um mit der U- Bahn in Richtung Merianplatz zu fahren. Am unteren Ende der Treppe zur U-Bahnstation kam ihr der Täter entgegen und schlug mit einer Bierflasche nach ihr. Die Frau konnte die Schläge mit den Händen abwehren, trug aber Schwellungen davon. Die Frau ließ nun ihre Handtasche und eine Plastiktüte fallen und lief um Hilfe rufend die Treppe zurück. Der Täter warf mit der Bierflasche nach ihr, die direkt neben ihren Füssen zersplitterte. Während die Plastiktüte von Passanten zurückgegeben werden konnte, blieb die Handtasche verschwunden. Darin befanden sich zwei Euro Bargeld und verschiedene Dokumente der Geschädigten. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: