Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041031 – 1187 Frankfurt-Fechenheim: 89-Jähriger erleidet schwere Verbrennungen

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 31. Oktober 2004, gegen 12.10 Uhr befand sich der 89- jährige Bewohner eines Seniorenheimes in der Fachfeldstraße in Fechenheim mit dem Rollstuhl auf dem Balkon seines Appartements, wo er sich eine Zigarette angezündet hatte.

    Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet die Zigarette zwischen den Rücken des 89-Jährigen und die Lehne des Rollstuhles. Die Kleidung des Mannes und der Rollstuhl fingen Feuer. Durch die Hilferufe des 89-Jährigen wurde eine Angestellte des Hauses auf die Situation aufmerksam und versuchte zunächst den Brand mit einer Decke zu ersticken. Anschließend schob sie den 89-Jährigen ins Badezimmer.

Dieser wurde später mit schweren Verbrennungen mittels Notarztwagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: