Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041027 – 1170 Altstadt: Nachtrag zu der Pressemitteilung vom 28.09.2004, Nr. 1064 – Schwerverletzter bei Schlägerei an der Konstablerwache

    Frankfurt (ots) - Wie den Medien bereits bekannt, kam es in den Abendstunden des 27. September 2004 auf dem Plateau der Konstablerwache zu einer Schlägerei zwischen mehreren jungen Männern. Dabei wurde ein 18-Jähriger aus Dreieich durch einen Messerstich, den Einsatz eines Baseballschlägers, eines Metallrohres und einer Metallkette nicht unerheblich verletzt. Als sich ein Streifenwagen näherte, flüchteten die Täter. Die Fahndung nach ihnen verlief zunächst erfolglos. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Die weiteren in dieser Sache durchgeführten Ermittlungen auf der Drogenszene führten am Dienstag, den 26. Oktober 2004, gegen 20.00 Uhr an der Ecke Adickesallee/Eschersheimer Landstraße zur Festnahme von drei Marokkanern. Die drei Personen im Alter zwischen 25 und 17 Jahren stehen in dringendem Verdacht, maßgeblich an der damaligen Schlägerei beteiligt gewesen zu sein. Einer der drei Marokkaner soll das Messer geführt haben. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft Herr Wagner: Tel.: 0177-2369778


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: