Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041017 – 1123 Sachsenhausen: „Alter schützt vor Torheit nicht“ – 78-jähriger Litauer bietet Zivilstreife unverzollte Zigaretten an

Frankfurt (ots) - Ausgerechnet einer Zivilstreife des Sonderkommandos Süd bot ein 78- jähriger Litauer unverzollte litauische Zigaretten (Golden American) zum Kauf an. Die beiden Beamten waren gestern, gegen 13.00 Uhr, auf dem Schaumainkai im Bereich des Flohmarktes unterwegs, als sie von dem Mann angesprochen wurden. Daraufhin gaben sich die beiden Beamten als Polizisten zu erkennen und wollten den Verkäufer kontrollieren. Da aber im Verlauf der Kontrolle erhebliche Zweifel an seiner Identität aufkamen, wurde der alte Mann zur Wache des 9. Reviers mitgenommen. Hier zeigte sich dann – neben der Torheit – auch eine ausgeprägte Uneinsichtigkeit des Litauers. Er schrie auf der Wache herum und war nicht bereit, den Anweisungen der Beamten Folge zu leisten. Als er dann auch mehrfach versuchte, das Revier zu verlassen, musste er trotz seines Alters zeitweise gefesselt werden. Da zu vermuten war, dass er in seiner Wohnung weitere unverzollte Zigaretten gebunkert hatte, wurde diese durchsucht. Neben einigen Stangen unverzollter Zigaretten verfügte er in seinem Apartment in einem Altenwohnheim über mehrere Schlafgelegenheiten und nicht weniger als vier separate und gut gefüllte Kühlschränke. Wie sich später herausstellte, wird der Altenplatz vom Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main bezahlt. Entsprechende Ermittlungen wegen Betrugsverdacht wurden eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der alte Mann wieder seines Weges ziehen. (Manfred Vonhausen) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: