Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main vom 25.8.2004

    Frankfurt (ots) - 040825 – 937 Eschersheim: Unbekannter greift Frau an

    Am Dienstag gegen 07.30 Uhr ging eine 26jährige Frau auf dem Niddauferweg in Höhe des Eschersheimer Wehres in Richtung Campingplatz SandelmĂĽhle. Dort ging ein Mann an ihr vorbei, der sich in Höhe des Wehres umdrehte und sie verfolgte. Als er sie erreicht hatte, hielt er sie fest und zerrte sie in Richtung eines GebĂĽsches. Hierbei forderte er sie auf, mit ihm zu kommen. Die Frau wehrte sich und schrie den Mann laut an, worauf er von ihr ablieĂź und in Richtung der dortigen U-Bahnstation flĂĽchtete. Sie hatte den Eindruck, dass er nicht mit ihrer Gegenwehr gerechnet hatte und deswegen erschrocken davon lief. Unklar bleibt, ob er sie in sexueller Absicht ins GebĂĽsch zerren oder ob er sie ausrauben wollte.

    Täterbeschreibung:

    25 bis 30 Jahre alt, 175 cm groĂź, schlank, dunkelbraune kurze glatte Haare, Kinnbart. Er trug eine graue Jacke mit weiĂźen Streifen im Schulterbereich und fĂĽhrte eine schwarze Tasche mit sich.

    Kurz nach der Tat fuhren zwei Radfahrer am Tatort vorbei, die den Täter möglicherweise auch gesehen haben.

    Zeugen, insbesondere die beiden Radfahrer, werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 13, Tel. 069/755-51308, oder dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 069/75554210, in Verbindung zu setzen.

(Manfred Feist/-82117)

040825 – 938 Goldstein: Wohnungsbrand – Mieter erlitt Rauchgasvergiftung

    Bei einem Wohnungsbrand im Bickenbacher Weg in Goldstein erlitt in den heutigen frĂĽhen Morgenstunden kurz nach 02.00 Uhr der 40-jährige Mieter eine Rauchgasvergiftung und musste deswegen zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro beziffert.

    Ersten Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariates zufolge hatte der Mieter offenbar vergessen, eine auf dem KĂĽhlschrank der WohnkĂĽche stehende Kerze zu löschen. Als die Kerze heruntergebrannt war, griffen die Flammen anschlieĂźend auf die KĂĽchenmöbel ĂĽber. Bei dem vergeblichen Versuch, das Feuer mit einer Decke zu ersticken, zog sich der Mann die Rauchgasvergiftung zu. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle.

    (Karlheinz Wagner/-82115).

040825 – 939 BAB A 3: Haschisch im Kofferraum eines Pkw gefunden

    Einen guten Riecher hatten in den gestrigen Abendstunden Beamte der Fahndungsgruppe der Autobahnpolizeistation Frankfurt, als sie gegen 22.00 Uhr auf der A 3 in Fahrtrichtung WĂĽrzburg (Höhe Anschlussstelle SĂĽd) einen Pkw Nissan mit österreichischen Kennzeichen und dessen Fahrer, einen in Ă–sterreich wohnenden 38- jährigen Ă„gypter, ĂĽberprĂĽften. Der Mann wurde während der Kontrolle immer nervöser. Den Grund hierfĂĽr fanden die Beamten wenig später dann im Kofferraum: unter dem Reserverad lagen drei Pakete mit 2,7 kg Haschisch sowie 420 Gramm Marihuana. Der Beschuldigte soll im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgefĂĽhrt werden.

    (Karlheinz Wagner/ -82115).

Rufbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 069/50058820 oder 0177/2146141


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: