Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040716 - 792 Durchsuchung der Taqwa-Moschee Kein neues Beweismaterial gefunden

    Frankfurt (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankfurt a.M. und des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:

    Die Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt vom 12.07.2004 hat noch Gültigkeit.

    Das jetzt in Rede stehende Videoband wurde nicht bei der Durchsuchung am 11.07.2004 aufgefunden. Dieses Band ist im Zusammenhang mit einem anderen Verfahren, welches in Köln geführt wurde, sichergestellt worden. Der Besitzer gab an, das Videoband in der Taqwa-Moschee gekauft zu haben. In der Folgezeit wurde es als Kopie dem PP Frankfurt übersandt.

    Dies und die Angaben der Lehrerin waren Grundlage der Durchsuchung gemäß § 103 StPO bei einem Unverdächtigen, da Tatsachen vorlagen, aus denen zu schließen war, dass die Durchsuchung zur Beschlagnahme bestimmter Gegenstände führen wird.

    Die bisherige Sichtung des am Sonntag sichergestellten Materials hat keine neuen Verdachtsmomente ergeben.

Möller-Scheu / Liebeck


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: