Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040618 – 675 Nordend: Raub in Musikhochschule

    Frankfurt (ots) - Gegen 20.00 Uhr erschien gestern Abend ein Mann in den Räumen einer Hochschule für Musik und darstellende Kunst in der Eschersheimer Landstraße. In einem ansonsten als Tonstudio genutzten Raum hielt sich zu dieser Zeit ein 24jähriger Student auf. Der Unbekannte betrat das Tonstudio, behauptete er sei an Aids erkrankt, benötige Heroin und verlangte von dem Studenten Geld. Als dieser sich weigerte, bedrohte ihn der Täter, nahm ihn schließlich in den Schwitzkasten und raubte einen Koffer mit einem Sopransaxophon. Anschließend flüchtete der Räuber damit. Er wird als etwa 40 Jahre alt und ca. 185-190 cm groß beschrieben. Der Mann wirkte ungepflegt, es fehlen ihm mehrere Zähne. Seine Unterlippe war geschwollen, er hat offenkundig einen sogenannten Silberblick, an den Händen und Armen konnte das Opfer Tätowierungen feststellen. Bei dem Überfall trug der Räuber eine hellblaue Jeansjacke, weitere Angaben zur Bekleidung liegen nicht vor. Vermutlich ist der dem Drogenmilieu zuzurechnen. Das geraubte messingfarbene Saxophon, Fabrikat Yanagisawa, mit einem Wert von ca. 2.000.- Euro, war in einem schwarzen Kunstlederkoffer mit der Aufschrift „Moritz Reinisch“. Die Fahndung nach dem Täter und dem Raubgut verlief bislang erfolglos.

Das Raubkommissariat K 12 erbittet Hinweise unter Tel: 069/755-51208 oder -54210. (Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: