Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040617 – 0670 Oberrad: 19. Drogentoter aufgefunden

Frankfurt (ots) - Gestern Vormittag, gegen 11.40 Uhr wurde ein Notarzt alarmiert, weil in einer Wohnung im Grazer Weg eine leblose Person lag. Mitbewohner hatten noch bemerkt, wie der 20-Jährige kurz nach der Einnahme von Drogen anfing zu röcheln. Nach erfolglosen Reanimationsversuchen verständigte man dann den Notarzt, der nur noch den Tod des 20-Jährigen feststellen konnte. Vorbehaltlich der Obduktionsergebnisse dürfte die konsumierte Mischung aus Flunitrazepam (rezeptpflichtiges Beruhigungsmittel) und intravenös genommenes Methadon todesursächlich gewesen sein. Aufgefundenen Unterlagen zufolge befand sich der junge Mann in einem Substitutionsprogramm mit Methadon. Er war der Polizei als Konsument harter Drogen seit 2003 bekannt. Im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres wurden neun Drogentote registriert. Wegen dem ungewöhnlichen Anstieg der Zahlen werden derzeit in enger Abstimmung mit den Drogenhilfseinrichtungen, dem Institut für Rechtsmedizin und der hiesigen Fachdienststelle entsprechende Ermittlungen geführt. Konkrete Ergebnisse stehen noch aus. (Manfred Vonhausen/-82113) Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: