Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachmittagsmeldung PP Frankfurt am Main v. 14.5.2004

    Frankfurt (ots) - 040514 – 0548 Nied: 14. Rauschgiftopfer

    Am 13.05.2004, gegen 13.40 Uhr verständigte die Ehefrau eines 31- jährigen Mannes die Polizei und teilte mit, dass ihr Mann verstorben sei. Die Ehefrau lieĂź ĂĽber Hausbewohner die Polizei und den Rettungsdienst verständigen. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des seit 7 Jahren drogenabhängigen Mannes feststellen. Die Ehefrau, die selbst schwerbehindert und auf ständige Betreuung angewiesen ist, gab an, dass sich ihr Mann am Vorabend, vor dem zu Bett gehen, eine Spritze setzte und einschlief. Als sie dann gegen 12.40 Uhr wach wurde, stellte sie fest, dass er leblos im Bett lag. In der Wohnung wurde kein Rauschgift gefunden. Die Frau wurde zur weiteren Betreuung in eine Klinik gebracht. Es besteht der dringende Verdacht, dass der 31-jährige an einer Heroinintoxikation verstorben ist. Näheres muss eine Obduktion ergeben. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

    Im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres wurden in Frankfurt 7 Rauschgiftopfer registriert.

(Franz Winkler/82114)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: