Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht - Gallusviertel: Lkw bleibt an Brücke hängen

    Frankfurt (ots) - 040513 – 0545 Gallusviertel: Lkw bleibt an Brücke hängen

    Heute gegen 10.30 Uhr befuhr ein 7,5 t Lkw mit Ladekran von der Camberger Brücke kommend die Mainzer Landstraße. In Höhe des S- Bahnhofes Galluswarte blieb der Wagen aus noch ungeklärten Gründen mit dem Kranausleger an der Decke der dortigen S-Bahnbrücke hängen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und riss dort noch zwei Ampelanlagen um. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden an der Brücke, der Ampelanlage und dem Lkw wird auf etwa 20.000,- Tausend Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten war die Fahrbahn der Mainzer Landstraße bis etwa 12.45 Uhr zum Teil voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im dortigen Bereich. (Franz Winkler/82114)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172- 6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: