Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040429 – 0474 Westend: Pkw unter Vorhalt einer Schusswaffe geraubt

Frankfurt (ots) - Heute Morgen, gegen 00.40 Uhr befuhr ein 38-Jähriger aus Schmitten/ Ts. mit seinem Pkw die Friedrich-Ebert-Anlage vom Platz der Republik kommend in Richtung Ludwig-Erhard-Anlage. In Höhe der Rheinstraße musste er an einer Ampel anhalten. In diesem Moment riss ein Unbekannter die Beifahrertür auf, bedrohte ihn mit einer Schusswaffe und forderte ihn mit dem Wort „Raus!“ auf, das Fahrzeug zu verlassen. Der 38-Jährige verließ daraufhin fluchtartig seinen Pkw. Als er auf der Straße stand, kam ein zweiter Unbekannter und nahm auf dem Fahrersitz des Fahrzeugs Platz. Anschließend fuhren die beiden in Richtung Ludwig-Erhard-Anlage davon. Die Fahndung nach den Tätern und dem Pkw verlief bislang ohne Erfolg. Der Pkw wird mit Originalschlüssel gefahren. Es handelt sich um einen roten Volvo S 60 mit den amtlichen Kennzeichen HG-MK 1966. Der Wert des Fahrzeuges wird mit 25.000.- Euro beziffert. Der erste Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 50 – 55 Jahre alt, graue, nackenlange Haare. Grauer Oberlippenbart, kräftig. Er war bekleidet mit einer dunklen Lederjacke und einem Rundhalspullover. Der Mann machte einen ungepflegten Eindruck. Der zweite Täter konnte nicht näher beschrieben werden. Hinweise auf die Täter und das gesuchte Fahrzeug nimmt das Fachkommissariat K 12 unter der Telefonnummer 069/755-51208 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Vonhausen/-82113) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: