Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040325 – 341 Frankfurt-Sachsenhausen: „Scherben bringen Glück“.

    Frankfurt (ots) - Am 24. März 2004, gegen 22.30 Uhr, wurden die Bewohner einer im 1. Obergeschoss gelegenen Wohnung in der Straße „Sachsenhäuser Landwehrweg“ durch ein klirrendes Geräusch, welches aus dem Schlafzimmer kam, aufgeschreckt. Bei einer Nachschau im Schlafzimmer stellte der Wohnungsinhaber fest, dass ein ihm unbekannter Mann im Begriff war, von außen durch das Fenster in die Wohnung einzusteigen. Hierbei fiel eine auf der Fensterbank stehende Glasvase auf den Boden und verursachte das klirrende Geräusch. Geistesgegenwärtig drückte der Geschädigte sich mit ganzer Kraft gegen das Fenster. Dem Täter wurde hierbei der Arm zwischen Fenster und Rahmen eingeklemmt. Im nächsten Moment fiel er von seiner Einsteighilfe, einem zuvor vor dem Haus abmontierten Jägerzaun. Er flüchtete dann zu Fuß in unbekannte Richtung. Laut Angaben des Geschädigten handelte es sich um einen Mann, 20 bis 25 Jahre alt, schlank, etwa 170 cm groß, dunkel gekleidet mit einer schwarzen Mütze. Zeugen die Angaben über den flüchtigen Täter machen können werden gebeten, sich mit der Tel.-Nr. 069-75552108 oder 069-75554210 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler/-82114)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: