Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040321 – 0320 Ginnheim: Mehrere Gartenhütten abgebrannt – Einbrecher und Brandstifter am Werk

    Frankfurt (ots) - Gegen 04.35 Uhr ging am Sonntagmorgen, dem 20.03.2004 beim Polizeinotruf der Hinweis ein, dass es in der Kleingartenanlage „Niddaufer“ brennen würde. Eine entsandte Funkwagenbesatzung des 14. Polizeireviers stellte wenig später drei brennende Gartenhütten auf dem Kleingartengelände „Am Ginnheimer Wäldchen“ fest. Durch das Feuer wurde ein Objekt völlig zerstört und zwei benachbarte Hütten erheblich beschädigt. Die Feuerwehr war bis etwa 06.00 Uhr mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Der entstandene Brandschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Offensichtlich sollte dadurch zuvor begangene Einbrüche verdeckt werden. Bei der weiteren Überprüfung des Geländes stellten die Einsatzkräfte fest, dass im Umfeld der Brandobjekte mindestens 15 Gartenhütten aufgebrochen wurden. Wie hoch hier der Schaden ist und welche Gegenstände fehlen, müssen die weiteren Ermittlungen ergaben. Hinweise auf den oder die Täter liegen zurzeit nicht vor. Die weiteren Ermittlungen führt das Fachkommissariat für Branddelikte. (Jürgen Linker/ -82111).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: