Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040303 – 0247 Höchst: Bissige Trickdiebin festgenommen

Frankfurt (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 15.30 Uhr, konnte trotz erheblicher Gegenwehr eine 40-jährige Trickdiebin nach einem versuchten Trickdiebstahl in der Weckerlinstraße festgenommen werden. Zwei Mittäterinnen hingegen flüchteten unerkannt; die Fahndung nach ihnen verlief ergebnislos. Die Drei hatten zuvor versucht, unter einem Vorwand in die Wohnung eines 83-jährigen Rentners zu gelangen. Dort wollten sie unbedingt in die Küche, um dort eine Nachricht für einen „nicht angetroffenen Nachbarn“ zu schreiben. Das Vorhaben scheiterte jedoch daran, dass sich der 83-Jährige das Betreten der Wohnung energisch verbat und darüber hinaus just in diesem Moment der angeblich nicht erreichte 69-jährige Nachbar erschien. Dieser erfasste sofort die Situation, schloss die Haustüre ab und hielt die sich heftig wehrende und schreiende 40-Jährige bis zum Eintreffen einer Funkstreife fest. Neben kleineren Blessuren trug der mutige Zeuge einen schmerzhaften Biss ins Handgelenk davon. Die beiden flüchtigen Frauen konnten nicht näher beschrieben werden. Sie sollen ca. 150 – 160 cm groß, untersetzt und dunkel gekleidet gewesen sein; eine hätte kurze schwarze Haare. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei der festgenommenen Frau um eine hinreichend wegen Trickdiebstahl bekannte Offenbacherin. Sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob sie für weitere Trickdiebstähle in Frage kommt, bedarf noch ergänzender Ermittlungen. (Manfred Vonhausen/-82113) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: