Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040216 – 178 Frankfurt-Altstadt: Warnung vor falschen Polizeibeamten.

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, dem 15.02.2004, gegen 16.50 Uhr, wurden erneut zwei chinesische Touristen Opfer von falschen Polizeibeamten. Die beiden Männer (31 und 34 Jahre alt) hielten sich im Bereich Münzgasse / Buchgasse auf, als sie von einem „Türken“ angesprochen und nach einer Straße gefragt wurden. Während man auf einem Stadtplan die Straße suchte, kamen zwei weitere Männer hinzu. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus und wollten die beiden Touristen kontrollieren. Als Grund hierfür gaben sie an, dass die Chinesen vermutlich von dem „Türken“ Drogen gekauft haben. Nach der Kontrolle der Pässe und der Geldbörsen stellten die beiden Touristen den Verlust von insgesamt 1.550 Euro und 200 US $ Bargeld fest. Die beiden „Polizisten“ und der „Türke“ waren zwischenzeitlich in unbekannter Richtung verschwunden. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

    Beschreibung des „Türken“ – 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, schlank.

Beschreibung der „Polizisten“ – Beide etwa 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, blau bekleidet, kräftig. (Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: