Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040206 – 133 Frankfurt-Innenstadt: Messerstecherei

Frankfurt (ots) - Bei einer Auseinandersetzung im Bereich der Reineckstraße, an der sich nach Zeugenaussagen „etwa 20 bis 30 Ausländer“ beteiligt haben sollen, wurden am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr zwei Männer verletzt. Ein 27jähriger Afghane erlitt eine Stichverletzung im Bereich der Rippen, die jedoch nicht lebensgefährlich ist. Ein weiterer Verletzter wurde in einer Klinik ambulant behandelt. Noch bevor seine Personalien festgestellt werden konnten, hatte er das Krankenhaus wieder verlassen. Nach dem bisherigen Sachstand dürfte es sich um eine Auseinandersetzung im Drogenmilieu gehandelt haben. Befragungen der vor Ort angetroffenen Personen, fast alle polizeibekannt mit BTM-Hintergrund, erbrachten keine präzisen Erkenntnisse. Man will sich nur „vom Sehen her“ kennen. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Feist/-82117) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: