Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040114 – 50 Frankfurt-Sachsenhausen: „Mittlere Katastrophe“ verhindert.

    Frankfurt (ots) - Nur der schnellen Hilfe durch die Polizei und die Feuerwehr ist es zu verdanken, dass gestern Abend 1.200 Kisten Bier bestimmungsgemäß an ihren Empfänger gebracht werden konnten.

    Was war passiert: Gegen 19:15 Uhr übernahm ein 44-jähriger Fahrer der Binding-Brauerei seinen mit besagten 1.200 Kisten Bier beladenen Lkw (Sattelauflieger) und fuhr dann stadtauswärts auf der Darmstädter Landstraße. Beim Abbiegen auf die Babenhäuser Landstraße bemerkte er plötzlich einen kräftigen Ruck und sah im Außenspiegel, dass sich die wertvolle Ladung verschoben hatte und gegen die Plane des Aufliegers drückte. Daraufhin entschloss sich der Fahrer, wieder zur Binding-Brauerei zurückzufahren, um dort die Ladung ordnungsgemäß sichern zu lassen. Er wendete deshalb an der Buswendeschleife Höhe Hainer Weg und fuhr wieder auf der Babenhäuser Landstraße stadteinwärts. Durch dieses Wendemanöver verschob sich die Ladung jedoch soweit, dass der gesamte Auflieger umzukippen drohte. Der Fahrer hielt nunmehr in Höhe der Bushaltestelle Hainer Weg an und verständigte über Notruf die Polizei.

    Beamte des 8. Reviers sicherten zunächst die Gefahrenstelle ab und verständigten die Feuerwehr. Mit schwerem Gerät (Hydraulikstützen, Kranwagen, Gabelstapler und Luftkissen) konnte ein Umkippen des Aufliegers schließlich verhindert werden. Letztlich gelang es – bis auf eine Flasche Bier – die gesamte Ladung durch Umladen auf Muldenfahrzeuge der Feuerwehr ihrer bestimmungsgemäßen Verwendung zuzuführen.

    Während der Bergungsarbeiten wurde ein Feuerwehrmann durch Splitter einer berstenden Bierflasche leicht am Auge verletzt und musste vor Ort behandelt werden.

Die Aktion machte eine Vollsperrung der Babenhäuser Landstraße bis ca. 23.15 Uhr erforderlich. (Manfred Vonhausen/82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: