Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040113 - 0042 Gallusviertel: Betrug / Rip-Deal.

Frankfurt (ots) - Vor etwa zwei Wochen lernten mehrere Junge Männer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren aus dem Raum Fulda/Schlüchtern in einem Schnellrestaurant in Wächtersbach einen jungen Mann kennen, den sie nur mit dem Namen "Sergo" beschreiben konnten. Dieser Sergo erzählte, dass er Messeware aus Überbeständen, leichten Beschädigungen usw. preisgünstig weiterverkaufen würde. Zur Zeit könne er große Mengen Nokia-Handys zum Preis von 100,- Euro beschaffen. Nach einigen Verhandlungsgesprächen, die ausschließlich über Handy geführt wurden, einigte man sich auf den Kauf von insgesamt 320 Handys zu einem Gesamtpreis von 32.000,- Euro. Das Geschäft sollte am 12.01.2004, gegen 16.00 Uhr, im Gallusviertel abgewickelt werden. Zum verabredeten Zeitpunkt kam der Sergo aus einer Hofeinfahrt der Kleyerstraße, ließ sich von den jungen Leuten die 32.000,- Euro geben und verschwand wieder in der Hofeinfahrt. Er tauchte bis heute nicht mehr auf. Sergo wurde wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlank, kurze schwarze Haare (Igelfrisur). Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler/-82114) Bereitschaft: Manfred Vonhausen, Tel. 0173/6597905 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: