Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031222-2 pressemitteilungen des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle

    Frankfurt (ots) -

Polizeimitteilung vom 22. Dezember 2003

Nachmittagsmeldung

031222 - 1351 Autobahn A661: Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall.

Bei einem Auffahrunfall auf der A 661 in Fahrtrichtung Wiesbaden, bei dem insgesamt vier Pkw beteiligt waren, ist in den heutigen Morgenstunden gegen 11.30 Uhr eine 68-jährige Autofahrerin aus Eschborn schwer verletzt worden. Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 29.000,-- Euro. Zu dem Unfall war es gekommen, als sich in Höhe Unterliederbach auf dem rechten Fahrstreifen vor der Abfahrt in Richtung Main-Taunus-Zentrum infolge des hohen Verkehrsaufkommens ein Stau gebildet hatte. Ein 78-Jähriger aus Eschborn hatte vermutlich das Stauende zu spät bemerkt und war mit seinem Fahrzeug gegen den Wagen der 68-Jährigen geprallt, der wiederum auf zwei weitere Pkw geschoben wurde. Ein Rettungsfahrzeug brachte die Eschbornerin in eine Klinik. Infolge des Unfalles kam es zu kurzzeitigen Behinderungen. (Karlheinz Wagner/ -82115).

031222 – 1352 In eigener Sache: „Polizeiladen“ bleibt zwischen den Jahren geschlossen.

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in der Braubachstraße 15 bleibt am Heiligabend, an Silvester sowie am 2. Januar 2004 geschlossen. (Karlheinz Wagner/ 82115).

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: