Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031217-3 pressemitteilung des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle

    Frankfurt (ots) -

031217 – 1329 Frankfurt-Innenstadt: Mutmaßliche Taschendiebe auf der Zeil festgenommen.

Eine Gruppe mutmaßlicher Taschendiebe haben gestern Nachmittag gegen 14.15 Uhr Beamte des Sonderkommandos Mitte auf der Zeil dingfest gemacht. Die Polizisten hatten die Beschuldigten - zwei Frauen und einen Mann - zuvor längere Zeit beobachtet und nach mehreren Diebstahlsversuchen schließlich festgenommen. Bei den Beschuldigten handelt es sich um polnische Staatsangehörige im Alter zwischen 29 und 35 Jahren. Die Gruppe hatte einen dreijährigen Jungen bei sich.

Im Verlauf der etwa eineinhalbstündigen Observation hatten die Beamten beobachtet, wie der kleine Junge von jeweils einem der Erwachsenen auf potenzielle Diebstahlsopfer hingewiesen wurde. Während die Beschuldigten das Geschehen abschirmten, näherte sich das Kind mehr oder minder unauffällig Passanten und durchsuchte deren Jacken- bzw. Einkaufstaschen nach stehlenswertem Gut. Kurz bevor sich die Tätergruppe in der B-Ebene Konstablerwache mit der U-Bahn absetzen konnte, erfolgte deren Festnahme. Während der Junge anschließend Angehörigen übergeben und die 29 Jahre alte Frau nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde, werden die beiden übrigen Personen, die sich gegenwärtig als Touristen in Deutschland aufhalten, einem Haftamtsanwalt vorgeführt. Bargeld in Höhe von rund 450,-- €, das bei den Beschuldigten gefunden wurde, beschlagnahmten die Beamten, da zu vermuten ist, dass das Geld aus Taschendiebstählen stammen dürfte. (Karlheinz Wagner/ -82115).

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: