Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031015 pressemitteilungen des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle, teil 3.

    Frankfurt (ots) -

Pressemitteilung vom 15. Oktober 2003

Nachmittagsmeldung

    031015 – 1071 Frankfurt-Fechenheim: 54jähriger Frankfurter durch Schuss tödlich verletzt.

    Am Mittwoch, den 15. Oktober 2003, gegen 14.50 Uhr erschien ein 67jähriger Frankfurter in einer Fechenheimer Apotheke und verlangte nach einem Notarzt für seinen Bekannten. Der Bekannte, ein 54jähriger, läge in seiner Wohnung in der Meersburger Straße und habe eine Schussverletzung. Dem sofort herbeigeeilten Notarzt gelang es nicht mehr, dass Leben des 54jährigen zu retten. Dieser wies tatsächlich eine Schussverletzung im Hüftbereich auf.

Nach den Angaben des 67jährigen habe sich der 54jährige, den er in seiner Wohnung besucht habe,  diese tödliche Verletzung selbst mit einer Pistole zugefügt. Die Frankfurter Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhaltes aufgenommen. Nähere Aussagen zum Geschehen oder den Hintergründen lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht treffen. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: