Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031008- 1033 Ginnheim: Brutaler Raubüberfall zur frühen Morgenstunde.

    Frankfurt (ots) - Auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit wurde gestern gegen 07.50 Uhr ein 54-jähriger Frankfurter in der Guaitastraße / Reichelstraße von einem jungen Mann unter einem Vorwand angesprochen. Kurz darauf schlug ihm der Unbekannte unvermittelt mehrfach mit der Faust in das Gesicht; gleichzeitig erhielt er von einem zweiten Täter einen Schlag mit einem Stuhlbein auf den Kopf. Die beiden Täter sowie ein Dritter, der allerdings nicht in das Tatgeschehen eingegriffen hatte, flüchteten mit der Aktentasche des Opfers. Die Tasche konnte jedoch wenig später in unmittelbarer Nähe des Tatortes unversehrt aufgefunden werden. Der Überfallene musste sich wegen eines Nasenbeinbruches sowie weiterer Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: Vermutlich Ausländer, Mitte 20, ca. 170 cm groß, gepflegte äußere Erscheinung, kurze dunkle Haare, Brille, rundes Gestell mit schwarzer Fassung, bekleidet mit einer schwarzen Outdoor-Jacke. (Manfred Vonhausen/-82113)

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: