Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031007 - 1029 Bahnhofsgebiet: Ein mit internationalem Haftbefehl gesuchter mutmaßlicher Bankräuber festgenommen..

    Frankfurt (ots) - Beamte des Kriminaldauerdienstes haben heute Nacht in einem Hotel im Frankfurter Bahnhofsgebiet einen mit internationalem Haftbefehl gesuchten mutmaßlichen Bankräuber aus Österreich festgenommen. Die Strafverfolgungsbehörden der Alpenrepublik werfen dem 42-Jährigen vor, in seinem Heimatland mehrere Banküberfälle begangen zu haben. Der Festnahme war ein Hinweis der Kripo Salzburg vorausgegangen, wonach sich der Gesuchte in einem Hotel im Bahnhofsgebiet aufhalten solle. Die Frankfurter Beamten legten sich daraufhin auf die Lauer und als der 42-Jährige gegen 01.10 Uhr in sein Quartier zurückkehrte, wurde er festgenommen. Der Mann leistete keinen Widerstand. In seinem Zimmer fanden die Beamten einen größeren Geldbetrag. Die bei dem zuletzt verübten Raubüberfall benutzte Schusswaffe konnte jedoch nicht aufgefunden werden. (Karlheinz Wagner/ -82115).

    Bereitschaft: Herr Feist, Tel.: 069/50058820, ab 17.00 Uhr.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: