Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031003 – 1018 Nordwestzentrum: Eintrittsgelder einer Benefizveranstaltung der „Opel-Skyliners“ geraubt.

    Frankfurt (ots) - Eine Geldkassette, in der sich vermutlich zwischen 2.000 und 3.000 € befanden, raubten gestern Abend drei bislang unbekannte Täter bei einem Raubüberfall auf eine Lehrerin der Oberurseler Hans-Thoma-Schule für lern- und körperbehinderte Schüler in der Sporthalle im Nordwestzentrum. Bei dem Geld handelt es sich um Einnahmen eine Benefizveranstaltung des Frankfurter Basketballteams „Opel-Skyliners“ und sollten der Schule zugute kommen.

    Wie die bisher durchgeführten polizeilichen Ermittlungen ergaben, war die Geschädigte, die während der Veranstaltung als Kassiererin fungierte, nach Ende eines Showtrainings der „Skyliners“ gegen 19.35 Uhr mit dem Kassenabschluss beschäftigt und hatte gerade die Kassette verschlossen, als die drei Täter heranstürmten und der Lehrerin das rotbraune Geldbehältnis wegrissen. Im Anschluss daran flüchteten die Täter mit ihrer Beute durch den Ausgang Nidaforum und liefen in Richtung Hammarskjöldring davon. Die Geschädigte sowie ein Zeuge verfolgten die Räubern noch ein Stück, mussten jedoch auf dem Niederurseler Steg erfolglos abbrechen. Die anschließende Absuche des Fluchtweges sowie die Nahbereichsfahndung durch die alarmierte Polizei verlief ebenfalls ergebnislos.

    Nach Angaben von Zeugen soll es sich bei den Tätern um Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren gehandelt haben, die alle etwa 175cm groß waren und kurze dunkle Haare hatten. Ein Täter war mit einem roten Sweatshirt bekleidet, hatte eine kräftige Figur sowie ein kräftiges Gesicht. Seine beiden Komplizen trugen u.a. weiße Sweatshirts. Nach Ansicht der Zeugen soll es sich bei ihnen vermutlich um Türken oder Nordafrikaner gehandelt haben.

    Sachdienliche Hinweis nimmt die Polizei in Frankfurt/M. unter der Tel.: 069/755-54210 (Kriminaldauerdienst) entgegen.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: