Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030713 pressemitteilungen des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle

Frankfurt (ots) - 030713 - 698 Frankfurt-Höchst: Erneuter Raub in Hotel. Am Sonntag, den 13. Juli 2003, gegen 03.15 Uhr betraten zwei bislang unbekannte Täter ein Hotel in der Straße Mainberg. Die Täter hatten sich mit Wollmasken maskiert, bedrohten den 17jährigen Nachtportier mit einer silberfarbenen Pistole und forderten ihn auf, daß Bargeld herauszugeben. Mit einer Beute von rund 700,-- € flüchteten die Räuber über die Bolongarostraße. Täterbeschreibung. 1. Täter: Etwa 170 cm groß und von normaler Gestalt. Sprach ohne erkennbaren Akzent, hatte silberfarbene Pistole bei sich. 2. Täter: Etwa 165 cm groß und von normaler Gestalt. Trug eine dunkelblaue Jeanshose. Unterhielt sich in ausländischer Sprache mit seinem Mittäter. Möglicherweise handelt es sich bei den beiden um jene Täter, die bereits am 12. Juli 2003, gegen 02.10 Uhr den Portier in einem Hotel in der Mainzer Landstraße überfielen. Hierbei erbeuteten die Unbekannten rund 490,-- € Bargeld (Siehe hierzu den Polizeibericht vom 12. Juli 2003, Nr. 694, -Raub in Hotel-). Die Ermittlungen dauern an.(Manfred Füllhardt/-82116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: