Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachmittagsmeldung PP Ffm. vom 3.7.2003

    Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung zu den Pressemitteilungen vom 03. Juli 2003

    030703 - 0656 Frankfurt-Innenstadt: Schwerer Verkehrsunfall.

Am heutigen Donnerstag, gegen 12.05 Uhr kam es an der Ecke Neue Mainzer Straße/Mainkai zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 30jähriger aus Heidelberg war mit seinem Pkw der Marke Jaguar aus Richtung Sachsenhausen über die Untermainbrücke unterwegs in Richtung Innenstadt. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 52jähriger Frankfurter mit seinem Mercedes den Mainkai in Richtung des Hauptbahnhofes. Im vorgenannten Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Während der Mercedes nur am Kotflügel beschädigt wurde, kam der Jaguar nach links von der Fahrbahn ab, knickte drei dort aufgestellte Poller und eine Fußgängerampel, kam gegen den Bordstein und überschlug sich schließlich über die angrenzende Grünfläche. Der Wagen blieb dann auf dem Dach liegen. Der 30jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Auch der 52jährige trug keine Verletzungen davon. Der Sachschaden an dem Jaguar beziffert sich auf etwa 35.000,-- €, der an dem Mercedes auf etwa 1.000,-- €. Das 1. Polizeirevier sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069-75510100 zu  melden.(Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: