Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030604 - 554 Höchst: Raubüberfall in Spielothek

    Frankfurt (ots) - Heute Morgen, gegen 01.15 Uhr, war eine 23-jährige Angestellte einer Spielothek in der Adolf-Häuser-Straße gerade dabei die Endabrechnung zu machen, als plötzlich ein maskierter Mann neben ihr stand und sie mit einem Beil bedrohte. Die Angestellte schrie vor Schreck auf und wollte zunächst weglaufen. In diesem Moment kam ein zweiter maskierter Täter hinzu, bedrohte sie mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, sich hinzulegen. Ein weiterer Angestellter der Spielothek, ein 41-jähriger Frankfurter, hatte den Schrei der 23-Jährigen gehört und wollte ihr helfen. Auch er wurde bedroht und musste sich auf den Boden legen. Dann räumten die Täter den Tresor und die Kasse aus und flüchteten anschließend in unbekannter Richtung. Geraubt wurden Bargeld und Spielmarken im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die Ermittlungen nach den Tätern dauern an.

    Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben: 1 Täter: 20-30 Jahre alt, 170-175 cm groß, schlank. Bekleidet mit einem weißen Oberteil mit schwarzen Streifen an den Ärmeln, dunkle Hose. 2 Täter: 20-30 Jahre alt, 160 cm groß, schlank, dunkel gekleidet, trug dunklen Rucksack und hatte ein ca. 30 cm langes Beil dabei. (Manfred Vonhausen/-82113).

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913, oder 0177-2369778 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: