Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030414 Pressemitteilungen des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main, Pressestelle, Teil 4

    Frankfurt (ots) - 030414 - 371 Frankfurt-Harheim: Bewaffneter Raub in Lottogeschäft

    Mehrere zehntausend Euro erbeuteten in den heutigen frühen Morgenstunden zwei bislang unbekannte Männer bei einem bewaffneten Raubüberfall in einem Lottogeschäft im Stadtteil Harheim.

    Nach Angaben der 45 Jahren alten Angestellten betraten die beiden Männer gegen 06.10 Uhr das Geschäft. Einer der Unbekannten bedrohte die Frau mit einer silberfarbenen Schusswaffe, zwang sie den Tresor zu öffnen und den Inhalt den Tätern zu übergeben. Anschließend musste sich die 45-Jährige auf den Boden legen. Mit den Worten: "Gott möge dich schützen !"verschwanden die Unbekannten aus dem Geschäft und flüchteten danach auf der Straße in unbekannte Richtung.

    Das Raubopfer konnte nur einen der Täter beschreiben. Demnach soll es sich bei diesem um einen 18 bis 25 Jahre alten vermutlichen Nordafrikaner gehandelt haben. Der schlanke Mann war mit einer silberfarbenen Schusswaffe bewaffnet.(Karlheinz Wagner/ -82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: