Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 27. Jan. 2003

    Frankfurt (ots) - 030127 - 106 Frankfurt-Innenstadt: Brand in Mehrfamilienhaus.

Am Montag, den 27. Januar 2003, gegen 00.40 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Hauptbahnhof zu einem Brand, bei dem ein Sachschaden von etwa 50.000,-- € entstand. Wie später festgestellt wurde, ging das Feuer vermutlich vom Verteilerkasten im Treppenhaus im 4. Obergeschoß aus. Da es zu einer starken Rauchentwicklung kam, mußten vier Personen mittels Drehleiter aus dem 5. Obergeschoß geborgen werden. Die Vier wurden wegen des Verdachtes einer leichten Rauchvergiftung vor Ort ambulant behandelt. Rund 40 Minuten, bis gegen 01.50 Uhr, mußte die Straße Am Hauptbahnhof in stadteinwärtiger Richtung gesperrt werden. Die Brandursachenermittlung dauert an.(Manfred Füllhardt/-82116)

030127 - 107  Enkheim: Raub nach Bargeldabhebung

    Am 26.01.2003, gegen 18. 40 Uhr hatte sich ein 20-jähriger Frankfurter an einem Geldautomaten in der Triebstraße in Enkheim einen Bargeldbetrag von 500,- Euro abgeholt. Offensichtlich wurde er dabei beobachtet. In der Taschnerstraße wurde er dann von zwei Männern mit Messern bedroht und gezwungen, das Bargeld herauszugeben. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

    1. Mann, vermutlich Türke, 20-25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, schmales Gesicht, eingefallene Wangenknochen. Er trug einen roten Jogginganzug mit einem türkischen Emblem auf der Brust. Er wurde "Orkan" oder "Osan" genannt.

    2. Mann, 20-25 Jahre alt, rundliches Gesicht. Er trug einen schwarzen Jogginganzug und eine schwarze Strickmütze. Beide Männer sprachen gebrochen deutsch.

Hinweise auf die Täter bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 51208 oder 755 54210. (Franz Winkler/-82114)

030127 - 108  Ostend: Eine 72-jährige Rentnerin wurde am 26.01.2003, gegen 17.45 Uhr im Treppenhaus ihres Wohnhauses in der Dahlmannstrße Opfer eines Handtaschenräubers. Die Frau befand sich auf der Treppe zu ihrer Wohnung, als sie von hinten angegriffen wurde. Beim Wegreissen der Umhängetasche stürzte sie und verletzte sich im Gesicht und an der Hand. Sie musste später in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann Anfang 20 gehandelt haben. Geraubt wurden etwa 70 Euro, Ausweispapiere und eine Scheckkarte. Hinweise auf den Täter bitte an die Polizei unter den Tel.-Nr. 069-755 51208 oder 755 54210. (Franz Winkler/-82114)

    Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Tel. 069-50058820 oder 0177-2146141.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: