Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030124 - 0097 Amerikanische Kriminalpolizei bedankt sich für gute Zusammenarbeit.

Das Bild zeigt Oberstleutnant Vargo bei der Übergabezeremonie.

    Frankfurt (ots) - Der Leiter der hiesigen amerikanischen Kriminalpolizei (CID), Oberstleutnant Vargo, war am Vormittag des 23. Januar 2003 zusammen mit seinen beiden Stellvertretern zu einem Besuch im neuen Polizeipräsidium. Empfangen wurde er vom Leiter der Frankfurter Kriminaldirektion, Leitender Kriminaldirektor Dietrich Sauer.

    Die Vertreter des CID bedankten sich für die gute Zusammenarbeit bei der Aufklärung eines Tötungsdeliktes, begangen an einem 18jährigen US-Soldaten am 16. November 2002 in der Großen Rittergasse in Sachsenhausen.

    Vier Ermittler des hiesigen K 11 (Kommissariat für Tötungsdelikte), Vertreter des 8. Polizeireviers, der Polizeidirektion Süd, des Kriminaldauerdienstes und des Erkennungsdienstes wurden mit Ehrenurkunden und Medaillen des CID ausgezeichnet. Die vier Ermittler des K 11 wurden zusätzlich zu Ehrenmitgliedern des CID ernannt.

    Die Vertreter der amerikanischen Kriminalpolizei betonten bei ihrem Besuch wiederholt die gute und enge Zusammenarbeit der beiden Behörden, die sich nicht nur in diesem Fall zeigte.

    Dieser Meldung liegt ein Foto bei. Es kann abgerufen werden unter www.polizeipresse.de Bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben. (Manfred Füllhardt/-82116).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy 0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: