Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 01. Jan. 2003

    Frankfurt (ots) - Neujahrsgruß der Polizei-Pressestelle

Die Polizeipressestelle wünscht den Lesern des Presseberichtes alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg im neuen Jahr. (Franz Winkler)

030101 - 0001  Tötungsdelikt

Am 31.12. 2002, gegen 16.00 Uhr rief ein 48-jähriger in Frankfurt wohnhafter Mann aus Pakistan bei der Polizei an und teilte mit, dass seine Bekannte verletzt in ihrer Wohnung in der Kurt-Schumacher Straße liegen würde. Von hier wurde umgehend  der Notarzt verständigt. Vor Ort konnte er Arzt nur noch den Tod der Frau feststellen. Erste Untersuchungen an der Leiche ergaben, dass die Frau erhebliche Verletzungen im Thoraxbereich und Würgemale am Hals hatte. Eine Hausbefragung durch die Polizeibeamten ergab,  dass es in der Vergangenheit häufig zwischen dem 48-jährigen und seiner gleichaltrigen Bekannten aus Frankfurt zu Streitigkeiten gekommen sei. Laut Aussagen von Zeugen wurde die Frau von dem Pakistani in der letzten Zeit geschlagen. Bei einer noch gestern durchgeführten Obduktion wurde festgestellt, dass die Frau durch äussere Gewalteinwirkung und daraus resultierenden inneren Blutungen verstorben ist. Der 48-jährige wurde festgenommen. Er macht keine Angaben zur Sache und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: