Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021204 - 1266 Nordend: Versuchte Beraubung einer alten Frau.

    Frankfurt (ots) - Offensichtlich hatte ein bisher unbekannter Täter am 3. Dezember 2002 gegen 17.40 Uhr eine 80jährige Frau aus dem Frankfurter Nordend dabei beobachtet, wie sie auf ihrer Bank in der Berger Straße einen größeren Bargeldbetrag abhob. Danach steckte sie ihre Geldbörse mit 1.000 Euro in den mitgeführten Trolly (rollende Einkaufstasche). Als sie sich auf dem Weg zur Licher Straße befand, spürte sie, wie der Einkaufswagen angehoben wurde und weggezogen werden sollte. Sie hielt jedoch den Bügel ihres Gefährts so fest, daß der Täter trotz kräftigen Ziehens nicht an die Beute kommen konnte. Dabei stürzte die alte Dame zu Boden und fing gleichzeitig laut zu schreien an. Das veranlaßte den Räuber offensichtlich, die Flucht in Richtung Butzbacher Straße anzutreten, wo er unerkannt entkommen konnte. Die 80jährige zog sich durch den Sturz einen massiven Bluterguß am linken Oberschenkel zu, so daß sie den Vorfall erst eine Stunde nach der Tat der Polizei meldete.

  Der versuchte Raub geschah so schnell, daß die Überfallene nur eine "große männliche Person" erkannte.

  Durch das Fachkommissariat für Straßenraubdelikte wurden die weiteren Ermittlungen übernommen. (Jürgen Linker/-82111).

  Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-2369778 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: