Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021031 - 1135 Frankfurt-Innenstadt: Festnahmen nach Einbruch in Boutique in der Goethestraße.

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 31. Oktober 2002, gegen 04.30 Uhr befand sich die Besatzung eines zivilen Streifenwagens in der Nähe der Goethestraße, als sie von dort die akustischen Signale einer Meldeanlage vernahm. Als der Streifenwagen in die Goethestraße einbog, stellten die Beamten bereits mehrere Kleiderbügel fest, die auf Gehweg und Straße lagen. Zeitgleich fuhr ein Opel Zafira mit belgischen Kennzeichen, besetzt mit fünf Personen, mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Streifenbesatzung meldete eine Verfolgungsfahrt an und versuchte, den flüchtigen Zafira anzuhalten. Der Fahrer des Opel reagierte nicht auf die Anhaltesignale, sondern erhöhte seine Geschwindigkeit innerorts auf teilweise rund 100 km/h. Über die Große Eschenheimer Straße und die Friedberger Landstraße ging die Fahrt bis zur dortigen Anschlußstelle der A661. Hier bog der Opel auf die Autobahn ab und fuhr weiter in Richtung Bad Homburger Kreuz. Mittlerweile waren noch weitere sieben Funkstreifenwagen in die Maßnahmen eingebunden. In Höhe der Anschlußstelle Bonames touchierte ein Funkstreifenwagen den Zafira, dessen Fahrer daraufhin die Flucht aufgab. Beide Pkw wurden dabei leicht beschädigt. In dem Fahrzeug befanden sich fünf Männer im Alter zwischen 19 und 22 Jahren, angeblich aus Zaire. Der Opel war am 29. Oktober bei einer Autovermietung in Tongeren/Belgien von einer Frau angemietet worden. In dem Wagen wurden Bekleidungsgegenstände der Marke Thierry Mugler im Wert von mehreren tausend Euro aufgefunden. Die Kleidungsstücke stammten aus der zuvor aufgebrochenen Boutique in der Goethestraße. Vermutlich wiesen sich die Festgenommenen mit falschen Personalpapieren aus. Die Ermittlungen zu deren Personalien bzw. zur Sache dauern noch an. Ebenso wird geprüft, ob die Festgenommenen für weitere, gleichgelagerte Delikte verantwortlich sind. (Manfred Füllhardt/-82116).

  Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy 0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: