Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021029 - 1125 Frankfurt-Höchst: Schwerer Verkehrsunfall.

    Frankfurt (ots) - Am Montag, dem 28.10.2002, gegen 10.30 Uhr wollte ein 20jähriger Frankfurter mit seinem Ford Transit rückwärts aus einer Einfahrt auf die Emmerich-Josef-Straße einfahren. Dabei übersah er offenbar eine auf dem Bürgersteig den Einfahrtsbereich querende 82jährige Fußgängerin. Er erfaßte sie, schleuderte sie auf die Fahrbahn und schleifte die Frau - da er den Anprall nicht bemerkt hatte - noch ein Stück mit. Erst durch einen Zeugen wurde der Fahrer auf den Unfall aufmerksam gemacht und angehalten. Die Fußgängerin erlitt schwere Verletzungen und mußte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (Manfred Vonhausen/-82112)

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: