Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 27. Sept. 2002

    Frankfurt (ots) - 020927 - 1013 Nordweststadt: Drei jugendliche Freunde bei Sachbeschädigungen erwischt.

  Am gestrigen späten Nachmittag, gegen 17.15 Uhr wurden drei Jungen durch einen Mitarbeiter der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) dabei beobachtet, wie sie einen Fahrscheinautomaten an der U-Bahnendhaltestelle "Römerstadt" beschmierten. Sie wurden bis zum Eintreffen der Polizei durch die zwei Ordnungsdienstmitarbeiter festgehalten. Der Mitarbeiter der VGF befand sich gerade auf der Brücke der Straße In der Römerstadt, als er zwei 14-jährige Jungen aus den Stadtteilen Ginnheim und Innenstadt aktiv beim sogenannten "Taggen" - dem Anbringen von Schriftzügen mit einem Edding-Stift auf Gegenständen und glatten Flächen - beobachten konnte. Sie brachten die Worte REVERT und ZONKER ONE an, während der Dritte im Bunde, ein 13-Jähriger aus dem Ostend, offensichtlich die Umgebung beobachtete und vor ankommenden Personen warnen sollte.

  Bei den weiteren Ermittlungen durch die AG Graffiti konnten die Beamten in den Zimmern der beiden 14-Jährigen verschiedene Arbeitsutensilien wie Skizzenvorlagen und eine Vielzahl von Edding-Stiften auffinden und sicherstellen. Die Ergriffenen stehen außerdem im Verdacht, auch in den U-Bahnzügen der Linie U 1 und U 5 sowie in der U-Bahnstation Seckbacher Landstraße, Bornheim Mitte und Höhenstraße getaggt zu haben. Weiterhin wird zurzeit geprüft, ob sie noch für weitere Sachbeschädigungen, so lautet der strafrechtliche Vorwurf gegen sie, verantwortlich sind. Der entstandene Schaden noch nicht näher beziffert werden. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen der AG Graffiti noch an. Während zwei der drei Ergriffenen polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten sind, wurde der eine 14-Jährige bereits im Juni diesen Jahres bei einem gleichgelagerten Fall festgenommen. (Jürgen Linker/ -82113).

  Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy 0172-6709290 .


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: