Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020726 - Pressemitteilung, Polizeipressestelle Frankfurt/M.

    Frankfurt (ots) - 020726 - 0793 Niederrad: Raub in Videothek

  Kurz vor Mitternacht erschienen am 25.7. zwei vermummte Männer in   einer Videothek in der Odenwaldstraße. Unter Vorhalt einer Schußwaffe  bedrohte der eine Täter den alleine anwesenden 26-jährigen  Angestellten und zwangen ihn seine Registrierkasse zu öffnen. Daraus  raubten sie dann rund 400 Euro und flüchteten zu Fuß in die  Schwanheimer Straße. Die Räuber sollen nach Beschreibung des Überfallenen Südländer sein,  waren etwa 165 cm groß und schlank. Einer trug Jeans und eine dunkle  Kapuzenjacke, der zweite ein kariertes Hemd. Beide Räuber trugen  Baseballkappen und Tücher vor dem Gesicht. Die nach den Flüchtigen  eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. (Jürgen Linker/  -82113).

020726 - 0794 Eschersheim: Flucht bei Verkehrskontrolle

Im Rahmen einer Verkehrsstandkontrolle am 26.07.2002, gegen 01.10 Uhr sollte in der Eschersheimer Landstraße/Grüneburgweg ein VW-Golf mit Vogelsberger Kennzeichen überprüft werden. Als die Insassen des Fahrzeuges die Polizeibeamten sahen, flüchteten sie mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Grüneburgweg. Ein Streifenwagen nahm die Verfolgung auf. In Höhe der August-Siebert-Straße hielt der Golf an und die beiden Insassen flüchteten weiter zu Fuß. Dem Fahrer des Wagens gelang die Flucht, der Beifahrer, ein 20-jähriger aus dem Vogelsbergkreis, konnte festgenommen werden. Er gab zu, gemeinsam mit dem flüchtigen Fahrer, einem 17-jährigen, das Fahrzeug zuvor nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in Schwalmtal entwendet zu haben. Bei dem Fahrer soll es sich um einen 17-jährigen Mann aus dem Vogelsbergkreis handeln. Beide Männer sind suchtkrank und waren zuletzt in einem Therapiezentrum untergebracht. Der Pkw wurde dem Besitzer wieder ausgehändigt. Der 20-jährige wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen. (Franz Winkler/-82114)

  Bereitschaftsdienst:  Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy:   0177-2369778 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: