Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020722 - 0776 B 43: Tödlich verletztes Unfallopfer identifiziert.

Frankfurt (ots) - Den Beamten der Polizeiautobahnstation Frankfurt ist es zwischenzeitlich gelungen, den am gestrigen Sonntag morgen tödlich verletzten und zunächst unbekannten Beifahrer zu identifizieren. Wie den Medien mit Polizeibericht vom 21.7., Nr. 0775, mitgeteilt, ereignete sich der Unfall auf der B 43 in Höhe des Frankfurter Flughafens etwa gegen 06.45 Uhr. Hier prallte ein 22-jähriger Raunheimer mit seinem Pkw der Marke Honda Civic mit der rechten Pkw-Seite gegen einen Fahrbahnteiler. Dabei erlitt der Beifahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der unter Alkoholeinwirkung stehende 22-jährige Fahrer erlitt lediglich einen Kiefer- und Jochbeinbruch sowie verschiedene Prellungen. Da der Mitfahrer zum Unfallzeitpunkt keinerlei Ausweise mit sich führte, konnte er erst im Laufe des gestrigen späten Nachmittag als ein 26-jähriger Raunheimer identifiziert werden. (Jürgen Linker/ -82113). Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-23697787 (nach 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: