Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170902 - 151 Zeugenaufruf der Polizeidirektion Hannover! HDIArena: Unbekannte zünden Bengalische Feuer

Frankfurt (ots) - Gestern Abend, 08.02.2017, haben Anhänger von Hannover 96 und Eintracht Frankfurt während des DFB-Pokal-Spiels in der HDIArena (Robert-Enke-Straße 1) mehrere pyrotechnische Artikel gezündet. Nun ermittelt die Polizei wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten Unterstützer von Hannover 96 unmittelbar vor Anstoß der Partie gegen 20:45 Uhr, während einer angemeldeten Choreografie im Oberrang der Nordkurve (Block N 15, N 16), insgesamt 22 rote Bengalfeuer gezündet.

Dabei trugen die Täter Sturmhauben, schwarze Sonnenbrillen sowie weiße Maleranzüge. Etwa fünf Minuten später brannten ebenfalls vermummte Personen im Block N 5 des Unterrangs acht rote Feuer ab. Noch in der ersten Halbzeit des Spiels gegen 21:50 Uhr steckten Anhänger aus Frankfurt im Gästebereich (Block S 17, S 19) fünf sogenannte Blitznebeltöpfe an.

Gegenwärtig prüft die Polizei Hannover bezüglich der beschriebenen Vorfälle die Einleitung von Strafverfahren (Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz) gegen die unbekannten Personen - insbesondere wenn es sich um in Deutschland nicht zugelassene Artikel gehandelt haben sollte.

In allen Fällen erfüllt das gezeigte Verhalten der Anhänger jedoch den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit, der mit hohen Geldbußen geahndet werden kann. Diesbezüglich werten Ermittler aktuell Videoaufzeichnungen aus der HDIArena aus.

Die Polizeidirektion Hannover weist im diesem Zusammenhang erneut ausdrücklich auf die Gefährlichkeit von pyrotechnischen Gegenständen hin, da sich die Personen nicht nur selber, sondern alle Menschen in ihrem Umfeld erheblichen gesundheitlichen Gefahren aussetzen.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, Kontakt zur Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 aufzunehmen. /now, zim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: