Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 14.05.2002



    Frankfurt (ots) - 020514 - 0544 Innenstadt: Schwangere Frau durch unbekannte verletzt


  Am 14. 05.2002, gegen 16.00 Uhr, befand sich ein afghanisches
Ehepaar  (Mann 22, Frau 20 Jahre alt) in einem Schnellrestaurant in
der  B-Ebene Hauptwache. Zwei noch unbekannte Männer machten sich
dort  über das Ehepaar lustig und bewarfen sie mit Pommes Frites.
Als der  22-jährige die beiden Männer zur Rede stellen wollte, kam
es zwischen  ihm und den Beschuldigten zu Handgreiflichkeiten, in
deren Verlauf  der 22-jährige durch einen der Beschuldigten mit
einem Messer am  Oberkörper verletzt wurde.  Nun eskalierte die
Auseinandersetzung, wobei einer der beiden  Beschuldigten der im 6.
Monat schwangeren Frau mehrmals in den Bauch  trat.  Danach
flüchteten die Täter aus dem Schnellrestaurant.  Die 20-jährige
klagte über starke Schmerzen und musste durch einen  Rettungswagen
zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Über die  Folgen der
Verletzung kann bisher nichts gesagt werden. Eine Fahndung nach den
Tätern blieb bisher ohne Erfolg. Sie werden  wie folgt beschrieben:

  Beide etwa 26 Jahre alt, 165 - 185 cm groß, schwarze Haare.  
Vermutlich Nordafrikaner. Einer der Männer trug Jeans, der andere  
Beschuldigte trug eine schwarze Hose.

  Zeugen die Angaben über die Beschuldigten machen können werden  
gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt unter der Tel.-Nr.
069-755  5050 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: