Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160821 - 728 Frankfurt-Innenstadt: Festnahmen in der U-Bahnstation Hauptwache

Frankfurt (ots) - (fue) Ein 19-Jähriger aus Frankfurt saß am Sonntag, den 21. August 2016, gegen 02.45 Uhr, in angetrunkenem Zustand auf einer Bank in der U-Bahnstation Hauptwache und wartete auf die erste U-Bahn. Während er wartete, schlief er ein. Diesen Umstand wollten sich zwei Männer zu Nutze machen, um ihn um seine Wertgegenstände zu erleichtern. Während einer der Täter Schmiere stand, tastete ihn der zweite Täter ab. Womit die beiden Beschuldigten, hier wohnsitzlose Bulgaren im Alter von 32 und 43 Jahren, nicht gerechnet hatten, waren Bedienstete des Sicherheitsdienstes der VGF, die das Ganze auf einem Monitor beobachtet hatten, die beiden Beschuldigten festnahmen und der Polizei übergaben.

Damit war jedoch die Geschichte für den 19-Jährigen noch nicht zu Ende. Er war vor Ort geblieben und auch wieder eingeschlafen. Wie zuvor die beiden Bulgaren, wollte nun ein 26-jähriger Belgier, hier ebenfalls ohne festen Wohnsitz, die Hilflosigkeit des 19-Jährigen ausnutzen. Auch er suchte den Geschädigten nach Wertsachen ab und wurde dabei von den Sicherheitsbediensteten festgenommen.

Nachdem der beschuldigte 26-Jährige der Polizei übergeben worden war, wurde der 19-Jährige in eine U-Bahn gesetzt und auf den Heimweg geschickt. Die drei Festgenommenen wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: