Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160715 - 605 Bockenheim: Falsche Polizeibeamte unterwegs

Frankfurt (ots) - (va) Gestern Abend versuchten zwei falsche Zivilfahnder in der Voltastraße, einen spanischen Touristen auszutricksen. Die angeblichen Polizeibeamten in zivil sprachen gegen 20.30 Uhr einen 60-jähriger Spanier wegen Drogenverdachts aus dem Auto heraus an. Sie wiesen sich mit einer ID-Karte aus. In englischer Sprache verlangten sie von ihm seinen Ausweis und sein Portmonee. Der Tourist folgte den Anweisungen. Merkwürdig fand er wenig später, dass der kontrollierende Polizist die Geldscheine aus der Geldbörse herausholte und nachzählte. Dies veranlasste ihn, dem Täter die Geldbörse aus der Hand zu reißen. Verdutzt fuhren die beiden Täter dann ohne Beute mit ihrem dunklen (blau oder grün) Auto in Richtung Hamburger Allee. Bei den beiden Trickdieben soll es sich um Südländer handeln, die etwa 35 Jahre alt sein sollen. Sie sollen groß und von schlanker Statur sein und mittellanges schwarzes Haar haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 069 - 755 53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: