Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160708 - 584 Frankfurt- Sachsenhausen: Schwerer Verkehrsunfall - Ersthelfer wird bei Erste-Hilfe-Maßnahmen attackiert

Frankfurt (ots) - (va) Zwei unbekannte Schläger hinderten heute um Mitternacht auf der Mörfelder Landstraße einen 43-Jährigen daran, einem Schwerverletzten nach einem Verkehrsunfall Erste Hilfe zu leisten.

Vorausgegangen war, dass ein 37-jähriger betrunkener Fußgänger zwischen zwei geparkten Fahrzeugen hindurch die Mörfelder Landstraße gegen 00.01 Uhr überqueren wollte. Obwohl ein 18-jähriger Golffahrer eine Vollbremsung hinlegte, wurde der Fußgänger auf die Motorhaube aufgeladen und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Schwerverletzt lag er am Boden. Dies sah der 43-jährige Zeuge und eilte zu dem Verletzten.

Als er sich über ihn beugte, prügelten plötzlich zwei Unbekannte von hinten auf ihn ein. Der Ersthelfer wehrte sich, so dass es zu einem heftigen Gerangel zwischen den Dreien kam und dabei noch ein geparkter Pkw beschädigt wurde. Zum Schluss entwendeten die beiden Schläger dem Zeugen noch seine Geldbörse und flüchten in unbekannte Richtung. Sie können nur vage als hellhäutig beschreiben werden.

Der am Boden liegende Fußgänger wurde später mit schweren Kopfverletzungen stationär ins Krankenhaus eingeliefert. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Golf war durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Verkehr wurde in der Zeit von etwa 00.30 Uhr bis 01.30 Uhr umgeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall und zur Schlägerei machen kann, soll sich an das 8. Polizeirevier, Tel.: 069-755-10800 wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: