Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020225 - 0238 35jähriger mittels Messer verletzt.



        Frankfurt (ots) - Auf der Wache des 11. Polizeireviers ging am
Sonntag, dem 24. Februar  2002, gegen 14.00 Uhr ein Anruf ein,
demnach die Polizei in die  Straße Auf der Insel kommen solle, da
dort eine Messerstecherei  stattgefunden habe.

  Beim Eintreffen der Streife kam dann dieser der 38jährige Anrufer  
entgegen und verwies auf seinen 35jährigen Bekannten, der sich zur  
Zeit in seiner Wohnung befinden würde. Zusammen mit dem 38jährigen
suchte man dessen in der Nähe befindliche  Wohnung auf und traf dort
auf den besagten 35jährigen Mann, der aus  Bulgarien stammt und sich
hier als Tourist aufhält. Er gab an, daß er sich kurz zuvor im
Brentanopark aufgehalten habe.

  Wie er weiter ausführte, sei ihm dort zuerst ein Jogger  
entgegengekommen. Dieser sei zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen
und  hatte schwarze, kurze Haare.

  Kurz hinter dem Jogger sei dann ein weiterer ihm unbekannter Mann  
erschienen. Ohne ein Wort zu sagen und offenbar ohne ersichtlichen  
Grund habe der Unbekannte plötzlich ein großes Messer gezogen und
ihn  damit an Hand und Kopf verletzt. Tatsächlich wies der 35jährige
Schnittverletzungen an der rechten Hand und am Kopf auf. Nach  
Auskunft des hinzugezogenen Arztes handelt es sich jedoch um keine  
lebensbedrohlichen Verletzungen.

  Der 35jährige beschreibt den Täter als etwa 30 Jahre alt und ca. 165
cm bis 175 cm groß. Er hatte blonde Haare und trug einen Schnurr-
und  Kinnbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer  
schwarzen Hose. Eine sofort durchgeführte Fahndung verlief negativ.

  Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den Jogger, die
sachdienliche  Hinweise geben können, sich mit dem 11. Revier unter
der  Telefonnummer 069/755-1100 bzw. 755-1165 in Verbindung zu
setzen.  (Manfred Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst:  Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy:  
0177-23697787 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: