Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020214 - 0184 Ginnheim: Streit endete mit Messerstichen - Opfer lebensbedrohlich verletzt.



        Frankfurt (ots) - Am gestrigen Abend, gegen 20.15 Uhr wurde ein
26jähriger afghanischer  Staatsbürger von einem Landsmann in die
Brust gestochen und verletzt.  Nach dem flüchtigen Täter wird jetzt
intensiv gefahndet. Wie die  bisherigen Ermittlungen des
Fachkommissariates für Tötungsdelikte  ergaben, kennen sich die
beiden Beteiligten. So soll, nach einer  ersten Anhörung des
späteren Opfers, sein 27jähriger Bekannter ihn zu  Hause in
Praunheim angerufen und zu einem Billardspiel eingeladen  haben. Er
holte ihn wenig später an seiner Wohnung mit dem Auto ab  und man
fuhr gemeinsam nach Ginnheim. Im Bereich der  
Wilhelm-Eppstein-Straße/Ecke August-Scheidel-Straße hielt er im  
Parkplatzbereich an. Dort stach ihm dann der Täter ohne  
Vorankündigung mit einem Messer zweimal in den linken Brustbereich,  
unterhalb des Schlüsselbeins. Daraufhin, so der Geschädigte weiter,  
flüchtete er aus dem Pkw seines Bekannten zu einer wenige hundert  
Meter entfernt gelegenen Sportplatzgaststätte, wo dann die Polizei  
telefonisch von dem Vorfall verständigt und eine Rettungswache  
angefordert wurde. Bevor der Verletzte gestern abend weiter ärztlich
versorgt wurde - eine Operation war nicht erforderlich - nannte er  
als Tatmotiv seine ehemalige Beziehung zu der Schwester des Täters.  
Der Gesundheitszustand des Angestochenen ist nicht lebensbedrohlich,
er bleibt jedoch noch unter ärztlicher Beobachtung. Die  
Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter laufen. Eine Absuche des Tatortes  
nach der Tatwaffe verlief negativ. (Jürgen Linker/ -8012).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: